Banner
Weitere Informationen:
Beata Lis-Boy 
Tel. 0211/4351-8337
www.hs-duesseldorf.de/stellen

An der Hochschule Düsseldorf ist im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W 2-Professur mit dem folgenden Lehr- und Forschungsgebiet zu besetzen:

Professur „Bewegung und Sport in der kulturellen Bildung im Kontext sozialer arbeit"

Kennziffer SK/6-20 I Beginn schnellstmöglich I Vollzeit I Bes.Gr. W 2

Ihre Aufgaben

  • Lehre und Forschung in einem Fachbereich mit starkem Profil im Bereich der Kulturellen Bildung und hier insbesondere im Fach der „Bewegungs- und Erlebnispädagogik“ in den Bachelorstudiengängen „Sozialarbeit/Sozialpädagogik“ sowie „Pädagogik der Kindheit und Familienbildung“ und im Masterstudiengang „Kultur, Ästhetik, Medien“
  • Mitarbeit in der Selbstverwaltung, insbesondere im Modul Kultur, Ästhetik, Medien
  • Weiterführung und Weiterentwicklung des Lizenzsystems „Bewegungsund Erlebnispädagogik“ in Kooperation mit dem Landessportbund NRW
  • Koordination der Belegung und der materiellen Ausstattung der Sporthalle im Fachbereich
  • Präsidiumsbeauftragte*r für den Hochschulsport und die Vereinbarkeit von Studium und Spitzensport
  • Betreuung einschlägiger Promotionsvorhaben

Ihr Profil

  • Abschluss (Master/Diplom) eines Sport- bzw. bewegungs-pädagogischen Studiums oder ein Studium der Sozialen Arbeit mit ausgewiesenem Studienschwerpunkt im Bereich Bewegung, Sport und Körper
  • Eine themenbezogene Promotion mit überdurchschnittlichem Erfolg (Sportwissenschaft, Sportpädagogik, Psychomotorik, Erlebnispädagogik, Soziale Arbeit)
  • Dokumentierte Erfahrungen im Kontext Bewegung, Sport und Erlebnis in der Sozialen Arbeit unter besonderer Berücksichtigung der Gesundheitsförderung
  • Belege zur didaktisch-methodischen Gestaltungsfähigkeit von Bewegungs- und Sportangeboten bezogen auf verschiedene Handlungsfelder der Sozialen Arbeit, z. B. Kindertageseinrichtungen, Schulsozialarbeit, Jugendeinrichtungen, Einrichtungen der Jugendhilfe und Sozialstationen und unterschiedliche Altersgruppen, z. B. von Kleinkindern bis älteren Menschen
  • Ausgewiesene Erfahrungen im Umgang mit handlungs- und erlebnisorientierten Inhalten und Methoden sowie der Ästhetischen/ Kulturellen Bildung
  • Kenntnisse von (kommunalen) Netzwerkstrukturen der Institutionen im Sport und deren Verknüpfung mit Aufgabenbereichen der Sozialen Arbeit
  • Vernetzung mit Partner*innen aus der Praxis der Sozialen Arbeit
  • Erfahrung mit der Beantragung von und der Mitarbeit in Forschungs- und Praxisprojekten
  • Bereitschaft, Aspekte der Diversität wie z. B. in Bezug auf Gender, Menschen mit Beeinträchtigungen, Trans*Personen, Menschen mit Migrationsgeschichte und People of Colour in Lehre und Forschung einzubeziehen

Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt. Ebenso wird die Bereitschaft und Befähigung erwartet, die weitere Internationalisierung der Hochschule Düsseldorf durch englischsprachige Veranstaltungen zu unterstützen und aktiv die Entwicklung und Stärkung des Forschungsprofils und damit verbundene Drittmitteleinwerbungen zu verbessern. Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW. Die HSD steht für Qualität und setzt sich für Demokratie, Diversität, Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein. Wir haben uns das strategische Ziel gesetzt, den Frauenanteil in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen und bitten qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.hs-duesseldorf.de/stellen. Bitte bewerben Sie sich online!


footer
 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung