Banner
Weitere Informationen:
Ulrike Keller
Tel. 0211/4351-8325
www.hs-duesseldorf.de/stellen

An der Hochschule Düsseldorf ist im Fachbereich Maschinenbau- und Verfahrenstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W 2-Professur mit dem folgenden Lehr- und Forschungsgebiet zu besetzen:

Professur „Produktentwicklung und Rapid Prototyping"

Kennziffer MV/3-19 I Beginn schnellstmöglich I Vollzeit I Bes.Gr. W 2

Ihre Aufgaben

  • Sie vertreten das Fachgebiet Produktentwicklung (konstruktiver Entwicklungsprozess) mit Fächern wie Maschinenelemente, Rapid Prototyping, Konstruieren mit Kunststoffen in Lehre und Forschung.
  • Sie beteiligen sich zusammen mit anderen Kolleginnen und Kollegen am Ringprojekt (CAD/CAM/PDM/PLM) für Studierende des Maschinenbaus.
  • Eine Beteiligung am Studienangebot im englischsprachigen Master Mechanical Engineering wird erwartet
  • Lehre in deutscher und englischer Sprache
  • Eigenständige Akquise in den Bereichen der anwendungsorientierten und industriellen Forschung
  • Mitwirkung bei Aufbau und der Durchführung von internationalen Hochschulkooperationen und in der akademischen Selbstverwaltung.
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in Hochschul- oder Fachbereichsinstituten.



  • Ihr Profil
    • Gesucht wird eine Persönlichkeit, die auf den Gebieten der Entwicklung von Maschinenbauprodukten mit dem Schwerpunkt methodische Produktentwicklung ausgewiesen ist.
    • Sie beherrschen die Gestaltung von Bauteilen und Baugruppen im Hinblick auf Funktion, Beanspruchung, Fertigung, Umweltaspekten etc. unter Einsatz von 3D-CAD/CAM.
    • Abgeschlossenes Hochschulstudium des Maschinenbaus oder Produktentwicklung.
    • Qualifizierte Promotion auf einem einschlägigen Gebiet mit engem Bezug zu den beschriebenen Aufgaben in der Lehre.
    • Erfahrung in der anwendungsorientierten Forschung und der Durchführung von industriellen Projekten.
    • Praktische Erfahrungen bei der Konzeption und Umsetzung von Projekten in den oben genannten Gebieten in Unternehmen.
    • Fundierte Kenntnisse von und praktische Erfahrung mit Additiven Fertigungsverfahren, darunter z.B. Rapid Prototyping-, Rapid Tooling oder verwandte Verfahren.
    • Wünschenswert sind Kenntnisse von 3D-Scanning-Techniken und Reverse Engineering-Verfahren.
    • Von Vorteil wäre Erfahrung in der akademischen Lehre, in jedem Fall Freude an der Arbeit mit Studierenden.
    • Präsentationssicheres Englisch in Wort und Schrift.

     

    Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt. Ebenso wird die Bereitschaft und Befähigung erwartet, die weitere Internationalisierung der Hochschule Düsseldorf durch englischsprachige Veranstaltungen zu unterstützen und aktiv die Entwicklung und Stärkung des Forschungsprofils und damit verbundene Drittmitteleinwerbungen zu verbessern. Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW.Die HSD steht für Qualität und setzt sich für Demokratie, Diversität, Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein. Wir haben uns das strategische Ziel gesetzt, den Frauenanteil in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen und bitten qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.
    Weitere Informationen finden Sie unter: www.hs-duesseldorf.de/stellen. Bitte bewerben Sie sich online!


    footer
     

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung